Sustainder stellt neue leuchte Alexia vor

Sustainder, Hersteller von intelligenter Straßenbeleuchtung, platziert in Deutschland und den Niederlanden, nach der erfolgreich abgeschlossenen Testphase, eine zweite smarte Leuchte: Alexia. Die neueste LED-Leuchte ist, wie alle Leuchten von Sustainder, ausgestattet mit einem einzigartigen Kassettensystem, wodurch sie in der Zukunft leicht und unkompliziert mit neuester Technologie erweitert werden kann.

Die Sensoren, die standardmäßig enthalten sind, tragen zu einer einfachen Installation, geringen Wartungskosten und einer langen Lebensdauer bei. Die Alexia ist insbesondere für die Ausleuchtung von Straßen geeignet. Zusammen mit dem Modell Anne bietet Sustainder ein solides Leuchtenprogramm, mit passenden Sensoren, um Daten aus dem umgebenden Raum zu sammeln. Diese können z. B. relevante Informationen für Sicherheit oder Gesundheit sein.

Sustainder Introductie Alexia 1

Produktion der zweiten Leuchte

Die Alexia ist nach "Anne" das zweite Leuchte, die Sustainder derzeit in ihrem smarten Werk in Emmen produziert. Die Alexia ist einsetzbar für Haupt- und Nebenstraßen. Die Anne, mit vier unabhängig voneinander einstellbaren LED-Segmenten, ist geeignet für Plätze und Anliegerstraßen und kann ganz auf den örtlichen Bedarf konfiguriert werden. Darüber hinaus sind die energiesparende LEDs dimmbar und tragen so zur Energieeinsparung und CO2-Reduktion bei. Aktuell entwickelt Sustainder eine dritte intelligente Leuchte, um der wachsenden Nachfrage des Marktes gerecht zu werden.

Cassette Alexia

Flexibles Kassettensystem

Sustainder bietet die ersten intelligenten Leuchten für die öffentliche Beleuchtung an. Diese sind bereits standardmäßig mit Basissensoren zur Erfassung von Position, Erschütterung, Leistungsdaten und Umgebungshelligkeit ausgestattet. Durch die zukunftssichere Kassettenlösung lassen sich die Leuchten einfach mit verschiedenen Sensoren erweitern und können zukünftig als vollwertiger „smart City Hub“ dienen. „Eine Kommune kann damit bereits heute eine zukunftssichere Straßenbeleuchtung aufbauen, die es später erlaubt Smart-City-Anwendungen für verschiedene kommunale Dienstleistungen einzurichten, die heute noch gar nicht feststehen. Dazu kommt, dass wir in unseren Leuchten eine offene Schnittstellentechnologie verwenden, die die Anbindung an verschiedene BackOffice-Systeme erlaubt. Es gibt also keinen Grund nicht heute schon mit einer „smarten“ Straßenleuchte zu beginnen, flexibel und zukunftssicher erweiterbar." sagte Niek de Jong, CEO Sustainder."

German Design Award 2018

Mit der Einführung der Alexia-Leuchte und durch den bereits realisierten Umsatz in Deutschland und den Niederlanden wurde das innovative Design direkt für den German Design Award 2018 nominiert. Die Auszeichnung ist einer der anerkanntesten internationalen Designpreise, der innovativen Produkten, Herstellern und Designern verliehen wird. Über die Vergabe entscheidet Ende Oktober der Rat für Formgebung und Design, die Design- und Markeninstanz Deutschlands.

Contact

Diesen Artikel teilen