Zum Inhalt springen
Wereldkaart zoom NL

Fahrradstraße F35 (NL)

Intelligente Beleuchtung für den Radschnellweg F35

Bewegungssensoren für optimale Nutzung

80% Energieeinsparungen für die Gemeinden Almelo, Hengelo und Enschede

Verkehrsanalysen für eine verbesserte Fahrradinfrastruktur

Wie wir dem Kunden helfen

Der Radweg F35, der Nijverdal über Almelo, Hengelo und Enschede mit der deutschen Grenze verbindet, erfuhr mit intelligenter Beleuchtung eine innovative Veränderung. Die Gemeinden Almelo, Hengelo und Enschede hatten sich zum Ziel gesetzt, den Nutzern des 20 km langen Radweges eine komfortable Beleuchtung zu bieten. Die Leuchten sind mit Bewegungssensoren ausgestattet, so dass sich die Beleuchtung mit den Passanten mitbewegt und auf 10 % gedimmt wird, wenn keine Radfahrer anwesend sind. Auf diese Weise sparen die Gemeinden über 80 % des Energieverbrauchs ein, während die soziale Sicherheit und die Verkehrssicherheit erhalten bleiben. Außerdem werden die Sensoren zur Verkehrsanalyse eingesetzt, um die Nutzung der verschiedenen Abschnitte des Radwegs zu erfassen.

Ergebnisse

Die Einführung einer intelligenten Beleuchtung entlang der Fahrradstraße F35 hat nicht nur zu erheblichen Energieeinsparungen für Almelo, Hengelo und Enschede geführt, sondern auch das Radfahrerlebnis optimiert. Mit Bewegungssensoren, die die Beleuchtung an die Anwesenheit von Radfahrern anpassen, ist der Weg sowohl effizient als auch sicher. Die Gemeinden können stolz auf ihren nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz sein und gleichzeitig den sozialen Zusammenhalt und die Verkehrssicherheit auf dem Radschnellweg verbessern.

Werden Sie Teil der Bewegung für intelligente Beleuchtung

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.